COVID-19 und Zen-Meditation

 

2335 covid19
Illustration : Nathan Dumlao on Unsplash

Lebe die Umwandlung

(...) Durch ständige und wachsame Aufmerksamkeit,

Disziplin und Selbstbeherrschung,

schafft sich der Weise eine Insel,

die keine Sturmflut überschwemmen kann. (...)

 

(...) Auch wenn er nicht viel aus den Schriften rezitiert,

jedoch in Übereinstimmung mit dem Dhamma lebt,

Gier, Hass und Unwissenheit ablegt,

echtes Wissen erwirbt,

den Geist befreit, losgelöst von allen gegenwärtigen und zukünftigen Bindungen,

so werden ihm die Vorzüge eines aufrechten Lebens zuteil. (…)

Dhammapada 

Achtsamkeit führt zum Erwachen

Praktiziere regelmäßig, bei der Arbeit, zu Hause, bleibe auch unterwegs in der vollen Aufmerksamkeit für das, was ist.

Sei bei jeder deiner Handlungen präsent und sei voller Aufmerksamkeit für den Körper und den Atem, dies ist die Quelle für Harmonie und schöpferische Beweglichkeit.

Bleibe sanft, entspannt und achtsam gegenüber dem, was ist und wie du bist, dies ist wahre Gegenwärtigkeit.

Empfange die Unterweisung jeder Situation

Wie auch immer die Umstände sein mögen, es ist immer eine Gelegenheit, Aufmerksamkeit und Präsenz für unsere Gedanken, Worte und unser Verhalten zu entwickeln. Alles ist Gelegenheit zum Erwachen und zur Befreiung.

Lass dich nicht von allgemeinem Gedanken und negativen Emotionen beflecken. Wenn dies geschieht, dann halte inne, zentriere dich und atme. Sei bereit für das, was ist und lass los, was nutzlos ist.

Akzeptiere die Niederlagen und gehe weiter deinen Weg.

Eins zu sein mit allem bedeutet wahre Freiheit

Übe dich in der Urteilsfähigkeit und schaffe bei jeder Gelegenheit freudigen Frieden. Kümmere dich um andere, wie du dich um dich selbst kümmerst, und gehe zuversichtlich und großherzig vorwärts.

Verpasse keine Gelegenheit, deine Güte auszustrahlen und mitfühlend zu sein. Ein Gedanke, ein Wort, eine Geste, ein Blick können ein Leben verändern.

Sei kreativ, offen und flexibel. Lehne Schwierigkeiten nicht ab, wenn sie auftreten, und erinnere dich daran, Dankbarkeit für das zu empfinden, was du erlebst.

Möge die Einsamkeit dein Freund sein

Genieße deine Existenz, durchlebe den Mangel, und du wirst wissen, dass du alles bist, was du brauchst.

Sei ohne Erwartungen und werde zum JA des Lebens. Beruhige dein Herz und finde Frieden und Liebe in dem, was du bist.

Verwandle, heile, nähre und liebe. Im Sein bist du und der andere eins und verschieden.

Vergiss nicht, dass dein größter Schatz ein reines und gelassenes Herz ist. Sei nicht nachlässig in deiner Praxis.

Vorwärts gehen, stehen bleiben oder Rückschritte machen gehört zum alltäglichen Leben.

 

Gute Praxis!

P-O Kyosei Reynaud – Narbonne, 14/03/2020

 

Tags: Pascal-Olivier Kyōsei Reynaud

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.